TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN |  KONTAKT & HILFE |  IMPRESSUM |  AGBs |  REGISTRIEREN |  MIT SSL
dozenten-boerse.de
das original.einfach.besser
TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN
Jetzt auf der dozenten-boerse.de registrieren !
Mitglieder
         hier sind Sie richtig
Benutzername
Passwort
 

kostenfrei anmeldenals Trainer anmelden & dabei sein?
kostenfrei anmeldenkostenlos suchen & ausschreiben?kostenfrei anmeldenZugangsdaten vergessen ?
   QuickNav: Trainer & Dozenten  |   Gesuche  |   Termine |   Seminare |   Fachartikel |   News |   Verbände |   Partner |  Registrieren
Lothar Hannemann
IA Information Systems AG

IA Information Systems AG

Lothar Hannemann
Dechbettener Str. 2
93049 Regensburg

Ansprechpartner:
Lothar Hannemann
 
 
   
Kurzprofil
Fundierte Erfahrung als Projektleiter im Bereich Anforderungsmanagement und Erfassung von Entwicklungsanforderungen in internationalen Projekten.
   
Kontakt
Fon: +49 (941) 585 660


AKTIVITÄTEN    
     
Meine Seminare   Meine News
   
 
   
     
Meine Fachartikel   Sie finden...
   
 
Meine Angebote:
Dozenten-Börse
     
   
     

       
 

1. Beschreibung der Information Architects (IA Information Systems AG)

 
Die Information Architects (IA) ist als Zukunftswerkstatt für IT-Architekturen seit vielen Jahren in nationalen und internationalen Projekten erfolgreich. Das heutige Hauptgeschäftsfeld ist die ausführende Generalplanung von IT-Infrastrukturen. Wir sorgen für eine Visions- und Strategieentwicklung, der weiterführenden Konzeptionierung und schließlich der Realisierung individuell angepasster Informations- und Kommunikationslösungen.
Für Unternehmen und Organisationen aller Branchen und Größen stellt die Information Architects kompetentes IT-Kowhow zur Projektrealisierung.

2. Leistungsangebot Information Architects (IA Information Systems AG)

 
System-Architektur, Systementwicklung, Systemintegration, IT Infrastruktur, IT Designmanagement, IT Bauüberwachung, Projektmanagement, Projektsteuerung, Durchführung, Leitung, Projektmitarbeit, IT-Bildung, Architektur, Visualisierung, IT Strategieberatung, IT Evolutionsberatung, CRM-Forschung, Helpdesksysteme, Kundenbeziehungsmanagement, Kundenkontaktmanagement, Content Management, E-mail Marketing, IT Know How, Entwickler und Berater.

http://www.iaag.net/

3. Was können Sie von mir erwarten?

 
fundierte Erfahrungen als Projektleiter im Bereich Anforderungsmanagement und werkzeuggestützter Erfassung von Entwicklungsanforderungen in internationalen Projekten. Zu dem biete ich operative Praxiserfahrung für Testautomatisierung, Konfigurations- und Qualitätsmanagement für eine kontinuierliche Verbesserung der Toollandschaft. Meine außerordentliche Realisierungs- und Managementstärke gewährleistet einen reibungsloseren und gezielteren Informationsaustausch zwischen den Abteilungen.

Spezialitäten:

Großrechnersysteme wie z. B. IBM Host, HP-UX, oder SunOS und Programmiererfahrung in den gängigen Sprachen, wie PL/1, FORTRAN, Pascal oder C/C++

4. Programmierkenntnisse

 
ASN.1 (gute Kenntnisse)
Assembler (Grundkenntnisse)
Atlas (tiefe Kenntnisse)
Basic
C (tiefe Kenntnisse)
C++
Clipper (gute Kenntnisse)
Cobol (Grundkenntnisse)
dBase (gute Kenntnisse)
Delphi (Grundkenntnisse)
ESQL/C (gute Kenntnisse)
Forth (Grundkenntnisse)
Fortran (gute Kenntnisse)
Imake / GNU-Make / Make-Maker / etc. (tiefe Kenntnisse)
Java / JavaScript
JCL
Pascal: Turbo Pascal 6.0 (tiefe Kenntnisse)
PL/1 (tiefe Kenntisse)
QMF (gute Kenntnisse)
Rexx (gute Kenntnisse)
DCL
Xt / Motif (Grundkenntnisse)

5. Betriebssysteme

 
BS2000 (Grundkenntnisse)
CMS (tiefe Kenntnisse)
CP/M
DOS (gute Kenntnisse)
Echtzeitbetriebssysteme: RT11
HPUX (Grundkenntnisse)
MS-DOS (gute Kenntnisse)
MVS, OS/390 (Grundkenntnisse)
Novell 3.11 (gute Kenntnisse)
OSF/Motif (Grundkenntnisse)
Siemens ORG-R/M (BS300)
UNIX (Grundkenntnisse)
VM (tiefe Kenntnisse), CICS
Windows (gute Kenntnisse) NT4.0, 200
MQSeries

6. Spezielle Hardware

 
Bus: IEC, MIL-Bus 1553
Cd-Writer, Brenner
Digital
Drucker
Echtzeitsysteme: RT11
Emulatoren
HP
IBM Großrechner
ICL
Industrie-Roboter
Messgeräte: Programiert über IEEE-Bus
Mikrocontroller
Modem
PC: Aufbau, Konfiguration, Installation
PDP
Proprietäre HW: Automatische Testsysteme (militärisch)
Prozeßrechner: Siemens 330, EAI
Siemens Großrechner
SUN
VAX
Hybrid-Rechner (Analog- / Digital-Rechner)
div. militärische Hardware-Module

7. Weiterbildungen/ Veranstaltungen

 
Veranstaltungstitel: Customizing DOORS with DXL
Beschreibung: - Extension of DOORS' capabilities - Customization of the product to meet specific needs and/or processes - Automation of repetitive tasks - Custonization of thelook and feel of DOORS - Quick development of data capture forms

Veranstaltungstitel: Using DOORS for Requirements Management
Beschreibung: - Work with existing databeses and projekts - Enter and edit data in DOORS documents - Create new DOORS documents - Complete understanding of DOORD concepts and functionality - Adminitration of databases and projects - Data change management

Veranstaltungstitel: SAP TABC42
Beschreibung: ABAP Programmiertechniken

Veranstaltungstitel: SAP TABC41
Beschreibung: ABAP Development Workbench Grundlagen

Veranstaltungstitel: ITIL Schulung IT Service Management
Beschreibung: ITIL Foundation Certificate in IT Service Management - IT Service Management - IT Service Support - IT Service Delivery - Foundation Prüfung

Veranstaltungstitel: TTEP01 mySAP Enterprise Portal Configuration
Beschreibung: - Enterprise Portal market - SAP brings all solutions together - SAP Enterprise Portal end user experience - Functionality, components and architecture of all different components that make up tha mySAP Enterprise Portal - Structure of portal content and how it is administrated

8. Datenbanken

 
Access (gute Kenntisse)
BDE (Grundkenntnisse)
Datatrieve (gute Kenntisse)
DB2 (gute Kenntisse), DB2 UDB V7.2
DL/1 (tiefe Kenntnisse)
IMS (Grundkenntisse)
Ingres (gute Kenntisse)
ODBC (gute Kenntisse)
Oracle (gute Kenntisse)
RDB (gute Kenntisse)
SQL (gute Kenntisse)
xBase / dBase / Clipper (tiefe Kenntisse)

9. Spezielles

 
Präsentationen auf Vorstandsebene
BSC, Bus, IEC, CICS, EDIFACT, Ethernet, Fax, IMS/DC, Internet, Intranet, ISDN, Message Queuing, NetBeui, NetBios, Novell 3.11, RS232, SNA, TCP/IP, VTAM, Windows Netzwerk, X.400, X.25, X.225, X.75, DTS, VHV Datenkommunikation
Ereignisgesteuerte, visuelle, strukturierte Programmierung; Versionsführung, Qualitätssicherung, Objektorientierte Analyse, Design (UML), User-Interface Methoden
Software-Wartung
Automatisches Testen
Fehlersuche / Fehleranalyse
inhomogene Netzwerk-Umgebung

10. Schwerpunkte

 
Organisation
Projektleitung
Softwareentwicklung
QM/SW-Spezifikation/Test
Architektur/SAP/EAI
Vorgehensmodelle
Requirements Management

11. Top 7 Projekte

 
Rolle: Tester
Branchen: Automobilhersteller
Zeitraum: von November 2004 bis Dezember 2004
Beschreibung: TAMS, Telematic Account Management System - GUI-Test im Projekt TAMS ( Telematics Account Manage-ment System), Analyse Requirements Management mit DOORS, Testautomatisierung mit Mercury Winrunner
DV-Umfeld: - MS-Office, DOORS - Windows XP

Rolle: SW-Entwickler
Branchen: Automobilhersteller
Zeitraum: von Juli 2004 bis November 2004
Beschreibung: AU-HEAT - Programmentwicklung in PL1 im Projekt HEAT ( Händler- Erstausstattung ), Erstellung von Job-Netzen, Test
DV-Umfeld: - IBM-HOST, MS-Office - DB2 - MVS - SPUFI, SQL

Rolle: SAS-Spezialist
Branchen: Versicherung
Zeitraum: von April 2004 bis Mai 2004
Beschreibung: SICS and CUWY Data Historic Reconciliation - Modifizierung der bestehenden SAS-Programme, Einbau von Filtern, Verifizierung der Ergebnisse, Untersuchung von Prob-lemfällen - Anpassung der Batch-Jobs auf dem HOST, Behebung von Space-Problemen, Test-Jobs
DV-Umfeld: - SAS Version 6, MS-Office2000, IBM HOST BATCH - Windows 2000 Professional Workstation, UNIX, MVS - MS-Excel

Rolle: Tester
Branchen: Automobilhersteller
Zeitraum: von März 2004 bis April 2004
Beschreibung: GVDS, General Vehicle Distribution System - Durchführung von Lasttests des GVDS-Systems, Lasttest der zentralen Funktionen und des User Interfaces (GUI). Aufzeichnung von Testscripten, Modifikation der Skripte in JAVA. Auswertung der Lasttest-Protokolle, graphische Aufbereitung der Trace-Daten. - Schwachstellen-Analyse und Dokumentation
DV-Umfeld: - Windows XP,UNIX - Oracle - MS-Office2000 - MS-Office2000, LoadRunner, WinRunner, Continuus

Rolle: Moderator
Branchen: Automobilhersteller
Zeitraum: von November 2003 bis Februar 2004
Beschreibung: Vorbereitung SAP-Einführung Leipzig - Spezifikation und Realisierung der HOST-Auswertungen, DB-Abfragen in SAS, Merge- und Sort-Routinen in SAS-Präsentation in Excel - Konfiguration der SAS-Software unter WIN NT Workstation
DV-Umfeld: - SAS Version 8, MS-Office2000, IBM HOST - DB2 - Windows NT Workstation, MVS - MS-Excel

Rolle: Projektassistenz, Teilprojektleitung
Branchen: Automobilhersteller
Zeitraum: von Oktober 2002 bis Oktober 2003
Beschreibung: STARD, Neugestaltung der Versorgungsprozesse und -systeme - Unterstützung Projektmanagement, Termin- und Ressourcenplanung, Erstellung Migrationskonzept Legacy-Systeme im Materialfluss nach SAP, Dokumentation der konsolidierten Schnittstellen Legacy-SAP im TP Materialfluss für die Migrationsphasen und die Zielphase - Prozess-Analyse und Dokumentation - Einführung Testmanagement - Anforderungsmanagement - Programmierung, Test Schnittstellen IBM-HOST / SAP - Beratung
DV-Umfeld: - MS-Office2000, SAP R/3, IBM HOST - Windows NT Workstation, SAP R/3 V6.20, MVS - MS-Project 2000, ARIS, TestDirector, DOORS

Rolle: technischer Projektleiter, Projektmanagement
Branchen: EAI-Dienstleister
Zeitraum: von Februar 2002 bis September 2002
Beschreibung: technische Projektleitung bei der Integration einer eBusiness-Lösung ( EAI, S2S - System-to-System) in der Industrie, Design und Spezifikation der Schnittstellen der unterschiedlichen Kundensysteme (SAP R/3, SAP BC, Navision Financials), Koordination mit den Kunden und der schweizer Entwicklungsabteilung, Anforderungsmanagement, Aufbau von QM-Funktionen, Prototyping und Beratung. Installation und Integration der Testumgebungen, Anpassung der SAP-Idoc-Schnittstelle Logistik für SAP-XML Orders02 und Invoice02. Tests im SAP IDES. Teilnahme am SAP Kurs mySAP Enterprise Portal Configuration mit Zertifizierung. Untersuchungen zum Supply Chain Management mit SAP APO, Einführung in ABAP-Workbench, SAP APO-Systemadministration und SAP R/3-Systemadministration.
DV-Umfeld: - MSOffice2000, MSSQLServer, SAP R/3 Business Connector, Navision Financials - Windows 2000 Server, Windows 2000 Workstation SQL-Server 2000, Navision 2.000D - Tools für Monitoring und Interface Definitions, Rational Rose, XML, xCBL 3.0 - Microsoft Visual Studio 6.0 ( C++, VB ), Java2, ABAP Objects, Visual Source Safe

   
   
 

IT Verschiedenes

Schwerpunkt   IT-Management
  Management und Controlling von Informatik-Projekten
  Qualitätssicherung in Softwareprojekten
  Quality-Management in großen IT-Umgebungen
  Testmanagement
  Analyse Requirements Management
  Testautomatisierung
   
Schwerpunkt   EDV
  Performance Management
   

IT Programmierung

Schwerpunkt   C++
  Programmierung
   

IT – gestütztes Arbeiten

Schwerpunkt   Professionelle Präsentationen
  Präsentationen auf Vorstandsebene
   

Betriebssysteme / Groupware

Schwerpunkt   Betriebssysteme
  VM
   

Architektur / Bau

Schwerpunkt   Konstruktion
  Enterprise IT Architektur
   

IT Datenbanken

Schwerpunkt   Objektorientierte Datenbank
  DB 2
   
Schwerpunkt   Oracle
  Datenbankadministration
   
   
   
   
 
 
   
   
KONTAKT
 
 
WILLKOMMEN
Trainer, Berater, Coaches & Anbieter
Startseite / Aktuelle Angebote
Angebote Kosten & Leistungen
Jetzt als Trainer anmelden
kostenlos suchen & ausschreiben




SUCHEN & FINDEN
Erweiterte Trainer-/Umkreissuche



PROFIL GEZEIGT
 alle zeigen
 
Tom Krause PREMIUM MEMBER 
Berlin
Tom Krause
 
Chris Schäfer PREMIUM MEMBER 
München
Dr. Schäfer&Partner bietet weltweit Beratung, Training & Coaching (d+e) mit den Schwerpunkten Strategie, Führung, Persönlichkeit, Kommunikation
 
Prof. Dr. Jörg Knoblauch PREMIUM MEMBER 
Giengen
Nun, irgendwann einmal muss man sich die Zeit nehmen, sich hinsetzen und messbare und machbare Ziele formulieren.
 
Christopher Lesko PREMIUM MEMBER 
Falkensee
Team hochkompetenter, erfahrener Berater & Trainer mit erstklassigen Referenzen. Näheres unter www.lesko.ch und der Website der PFERDEAKADEMIE BERLIN
 
Michael Schütte PREMIUM MEMBER 
Cottbus
Auch ein Kieselstein bewegt einen ganzen Ozean. (B. Pascal)
 
Nikolaos Katsouros PREMIUM MEMBER 
Hannover
Ich biete folgende Coachings an: -Burnout -Mobbing -Bossing -Existenzgründung -Führungskräfte Coaching -Entwicklung der Persönlichkeit
 
Anabel / Kerstin Schröder / Kruse-Völkers PREMIUM MEMBER 
Neunkirchen-Seelscheid
Ausbildung zum pferdegestützten Coach & Trainer, Train the Trainer; Seminare mit Pferden als CoTrainer, pferdegestützte Seminare, CoCoach Pferd
 


WEITERE LINKS



NEWS+++NEWS+++NEWS
alle zeigen
Besser telefonieren - für Handwerk, Einzelhandel, Dienstleister, Dienststellen (Neuerscheinung)
Im geschäftlichen Miteinander ist das Telefon immer noch einer der wichtigsten Kommunikationskanäle. In dem Buch stecken meine jahrzehntelangen beruflichen Erfahrungen mit telefonischen Services.
Buchneuerscheinung: "Service besser kommunizieren"
Serviceanbieter müssen sich heute nicht nur aufmerksamkeitswirksam am Markt zeigen, sondern auch wissen, wie sie Kunden erreichen und mit ihnen in Verbindung treten können.
Rhetorik Seminar München
Fünf mal pro Jahr veranstalten M. Pöhm das legendäre Rhetorik Seminar in München. Jetzt bald wieder…
Mario Mantese – Neue Hintergründe über einen angeblich Erleuchteten
Mario Mantese ist ein spiritueller Lehrer, der von sich behauptet seit einem Koma erleuchtet zu sein. Irgendetwas in seiner Biografie stimmt aber nicht


PARTNER
alle zeigen
Moreweb Solution Mannheim
 
Moreweb Solutions Magento und Zend Framework Agentur
   


 
Eine der größten deutschen
Job- & Informationsbörsen

- kostenlos Jobs ausschreiben
- freier Zugang zur Datenbank für spezielle Suchen
- umfangreicher Leistungskatalog zum stöbern
- professionelle persönliche Unterstützung & Beratung
- mit kostenlosem Kurzprofil Mehrwerte nutzen
- seriös & professionell seit 2002
Informations-Marketing
für Trainer & Dozenten

- Mit eigenem Profil präsent sein
- mit Fachartikeln sich abgrenzen
- mit aktuellen News am Ball bleiben
- durch Seminare eigene Leistungen bewerben
- durch Mitgliedschaften in Verbänden Qualität sichern
- durch Links & Downloads weitergehend informieren
alles über die
Dozenten Börse


- Unser Angebot
- Als Trainer jetzt anmelden
- kostenlos Job ausschreiben
- Impressum
- Kontakt & Support
- Unsere AGBs