TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN |  KONTAKT & HILFE |  IMPRESSUM |  AGBs |  REGISTRIEREN |  MIT SSL
dozenten-boerse.de
das original.einfach.besser
TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN
Jetzt auf der dozenten-boerse.de registrieren !
Mitglieder
         hier sind Sie richtig
Benutzername
Passwort
 

kostenfrei anmeldenals Trainer anmelden & dabei sein?
kostenfrei anmeldenkostenlos suchen & ausschreiben?kostenfrei anmeldenZugangsdaten vergessen ?
   QuickNav: Trainer & Dozenten  |   Gesuche  |   Termine |   Seminare |   Fachartikel |   News |   Verbände |   Partner |  Registrieren
Wikipedia an der Schule — ein Feldversuch in Luxemburg 19.02.2014
  Wie wird an einer höheren Schule mit freiem Wissen umgegangen? Was tun Lehrer, um ihre Schüler auf soziale Medien vorzubereiten? Wie gehen Lehrer selbst mit dem Internet um? Was ist schlussendlich von der heranwachsenden Generation in Sachen Med
  Mitte Januar 2014 waren die Lehrer einer Schule zu einer Assamblée zusammengekommen, um sich eine Stunde lang von einem langjährigen Wikipedia-Autor etwas über Medienkompetenz und die Möglichkeiten des Einsatzes von Wikipedia im Unterricht erzählen zu lassen. Anschließend erfolgte über eine Stunde eine angeregte Diskussion.

Der Autor war zuvor gewarnt worden: Viele Lehrer lehnen es ab, Wikipedia als Quellenangabe in Schüler-Fachartikeln zu akzeptieren, weil 95 Prozent der Autoren keine akademische Ausbildung hätten, die Quellen somit nicht belastbar wären. Was für diese Lehrer zählte, sei nur das Buch, die Quelle und das Zitat.

Die Aufgabe war es also, durch Statistiken, Beispiele und Hintergrundwissen die Bereitschaft der kritischen Lehrer zu erhöhen, Wikipedia als Medium zu akzeptieren. Vorweg gesagt: Wir sind gescheitert. Alle Informationen über den eigentlichen Artikel hinaus auch seine dahinter stehende Diskussionsseite zu betrachten, seine historische Entwicklung, ggf. auch die am Artikel mitwirkenden Autoren – schließlich ist das alles transparent in Wikipedia – haben nicht gefruchtet. Durch lächerliche Fragen in der anschließenden Diskussionsrunde und ein Verhalten, das man eher ihren Schülern zutraut, haben diese Lehrer, auch wenn es nur die Minderheit aller anwesenden Lehrer war, gezeigt, daß sie nicht bereit sind, sich auf dieses Medium einzulassen.

Dabei lägen die Vorteile auf der Hand. Wie können sie heute mögliche Plagiate überprüfen? Äußerst mühsam bis überhaupt nicht. Würden in Zukunft aber die Hausarbeiten als Wikpedia-Artikel angelegt, so würde ein Heer von Eingangsprüfern innerhalb der Wikipedia-Gemeinde über mögliche Urheberrechtsverletzungen wachen und diese gnadenlos ankreiden.

Wieviel Zeit verbringen die Schüler nachmittags am PC und was machen sie dort? Gibt es nicht sinnvollere Möglichkeiten, die junge Generation an den Overflow von Informationen heranzuführen als mit Facebook und Co.? Warum beteiligen sich allein in der deutschen Sprachversion von Wikipedia tausende täglich und freiwillig? Sollte es nicht möglich sein, die Interessen umzulenken?

Nach der ersten missglückten Veranstaltung mit etwa einhundert Lehrern werden wir Anfang März einen zweiten Versuch unternehmen, diesmal mit den Schülern. In vier Gruppen à 100 Personen werden wir versuchen, Begeisterung für dieses Portal zu wecken und zum Mitmachen aufzurufen. Wenn sich einige Lehrer sturstellen, machen wir den Druck von unten. Die Schuldirektion steht hinter uns.

In welcher Form die Wissensvermittlung zum Anlegen freien Wissens durchgeführt werden soll, ist noch nicht ganz klar. Wir halten Sie auf dem laufenden.

Ulrich Lantermann
   
   
   
Eingestellt von*:   Ulrich Lantermann
Zugeordnet: SchuleKategorieArbeitslehre
 
 
 
Dateien & Anhänge zu diesem Beitrag:
Signet PC Anwendertraining_8.jpg attachment
     
   
   
   
  * Die Betreiberin übernimmt keine Haftung über Richtigkeit oder Fachlichkeit der eingestellten Inhalte. Der Autor/Ersteller des Artikels haftet für alle Beiträge eigenverantwortlich. Sollten mit dem o.g. Text die Rechte Dritter verletzt, oder inhaltlich anstössig sein, wenden Sie sich bitte an den Autor, ggf. direkt an die Betreiberin. Es gelten die AGBs und der Haftungsausschluss der Betreiberin.
 
WILLKOMMEN
Trainer, Berater, Coaches & Anbieter
Startseite / Aktuelle Angebote
Angebote Kosten & Leistungen
Jetzt als Trainer anmelden
kostenlos suchen & ausschreiben




SUCHEN & FINDEN
Erweiterte Trainer-/Umkreissuche



PROFIL GEZEIGT
 alle zeigen
 
Regisseur Frank Asmus PREMIUM MEMBER 
Berlin-Zehlendorf
Frank Asmus ist Regisseur und Top Executive Coach für exzellente strategische Präsentationen Forschung und Lehre an der TU Berlin. Keynote Speaker
 
Gabriele Dworschak PREMIUM MEMBER 
Gauting
Coaching, Vertriebstraining, Organisationsentwicklung, Projektmanagement, Interims Management
 
Michael Kienzle PREMIUM MEMBER 
Achern
Michael Kienzle ist als Betriebswirt, Techniker und Praktiker der Spezialist für Verkaufstraining/Vorträge von beratungsintensiven Produkten!
 
Thomas Lindner PREMIUM MEMBER 
Berlin
Abgabenordnung Finanzgerichtsordnung Erbschaftsteuer Langjährige Erfahrung, insbes. AO FGO ErbStG Vorbereitung StB-Prüfung, Kollegen-Beratung
 
Jürgen Rothlauf PREMIUM MEMBER 
München
Managementberater und Professor der Betriebswirtschaft, Experte für Ideenmanagement
 
Elizabeth Baldauf PREMIUM MEMBER 
(b.Berlin)
Seminare zu den Themen: Virtuelle Teams /Führen auf Distanz, CRO Management & Outsourcing, Kundenbeziehungen Erfolgreich Gestalten, Kommunikation.
 
Birgit Hartmann PREMIUM MEMBER 
München
Projektmanagerin und Management-Trainerin
 


WEITERE LINKS



NEWS+++NEWS+++NEWS
alle zeigen
Mario Mantese – Neue Hintergründe über einen angeblich Erleuchteten
Mario Mantese ist ein spiritueller Lehrer, der von sich behauptet seit einem Koma erleuchtet zu sein. Irgendetwas in seiner Biografie stimmt aber nicht
Coaching-Wochenende für Frauen: Auszeit in der Natur und im Feuerschein.
Ein Wochenende Auszeit in der Natur: Gönnen Sie sich eine Pause vom Alltag, entdecken Sie Ihre Ressourcen (wieder) und lassen Sie sich in familiärer Atmosphäre im BIO-HOTEL KUNSTQUARTIER verwöhnen.
Offenes Seminar: Agiles Projektmanagement
Montag 22.01.2018 - Dienstag 23.01.2018 Dienstag 20.03.2018 - Mittwoch 21.03.2018 Montag 14.05.2018 - Dienstag 15.05.2018
Offenes Seminar: Agiles Projektmanagement
22.01.18-31.01.18 oder 20.03.18-21.03.18 oder 14.05.18-15.05.18


PARTNER
alle zeigen
PEnetworx Hamburg
 
PEnetworx ist eines der führenden Personal- und Organisationsentwickler- Netzwerke in Deutschland.
   


 
Eine der größten deutschen
Job- & Informationsbörsen

- kostenlos Jobs ausschreiben
- freier Zugang zur Datenbank für spezielle Suchen
- umfangreicher Leistungskatalog zum stöbern
- professionelle persönliche Unterstützung & Beratung
- mit kostenlosem Kurzprofil Mehrwerte nutzen
- seriös & professionell seit 2002
Informations-Marketing
für Trainer & Dozenten

- Mit eigenem Profil präsent sein
- mit Fachartikeln sich abgrenzen
- mit aktuellen News am Ball bleiben
- durch Seminare eigene Leistungen bewerben
- durch Mitgliedschaften in Verbänden Qualität sichern
- durch Links & Downloads weitergehend informieren
alles über die
Dozenten Börse


- Unser Angebot
- Als Trainer jetzt anmelden
- kostenlos Job ausschreiben
- Impressum
- Kontakt & Support
- Unsere AGBs