TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN |  KONTAKT & HILFE |  IMPRESSUM |  AGBs |  REGISTRIEREN |  MIT SSL
dozenten-boerse.de
das original.einfach.besser
TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN
Jetzt auf der dozenten-boerse.de registrieren !
Mitglieder
         hier sind Sie richtig
Benutzername
Passwort
 

kostenfrei anmeldenals Trainer anmelden & dabei sein?
kostenfrei anmeldenkostenlos suchen & ausschreiben?kostenfrei anmeldenZugangsdaten vergessen ?
   QuickNav: Trainer & Dozenten  |   Gesuche  |   Termine |   Seminare |   Fachartikel |   News |   Verbände |   Partner |  Registrieren
Stress lass nach! So programmieren Sie sich neu! 09.04.2013
  Stellen Sie sich vor: Es gäbe keine Staus mehr, keine sinnlosen Vorschriften, kein stures Finanzamt, keine egozentrischen Kollegen, keine ängstlichen Vorgesetzten und keine verständnislosen Kunden! Vieles würde richtig Spaß mache
  Gehören Sie auch zu denen, die sich jeden Tag darüber ärgern, dass die Welt nicht so ist? Dann beginnen Sie endlich, die Welt mit mehr Leichtigkeit zu nehmen und sich neu zu programmieren!...

Die moderne Gehirnforschung weiß, unsere klassischen Reaktionsmuster bieten keine Lösung: Indem wir uns jeden Tag aufs Neue ärgern und uns stressen lassen, trainieren wir unser Gehirn dazu, nur noch das Negative zu sehen. Unser Gehirn bildet immer mehr so genannte Synapsen, die ausschließlich für die Beförderung unsere negativen Gedanken zuständig sind.

Die Gedankengänge, die für positive und konstruktive Sichtweisen zuständig sind, verkümmern immer weiter, weil sie nicht genutzt und ausgebaut werden. Die Folgen sind je nach Charakter unterschiedlich: Die einen werden zum chronischen Choleriker, die anderen verfallen der Resignation und Depression. Beides ist in der Regel nicht sinnvoll und vor allem gesundheitsschädlich.

Aber wir haben jeden Augenblick die Entscheidungsgewalt, unser Gehirn neu zu programmieren. Wir können jeden Tag nutzen, unsere konstruktiven Synapsen zu trainieren und auszubauen. Wir haben jeden Moment die Chance, eine für uns zunächst hinderliche oder unangenehme Situation neu zu überdenken und positiv zu interpretieren.

Tipp 1: Versuchen Sie immer, das Komische in einer Stresssituation zu entdecken

Jeder Stresssituation können Sie etwas Komisches abgewinnen, wenn es Ihnen gelingt, sich in die Rolle des unbeteiligten Zuschauers zu begeben. Indem Sie die Rolle des vermeintlichen "Stressopfers" verlassen, schaffen Sie Distanz zum Stress-Auslöser. So entsteht der Freiraum, die Situation wertfrei zu beobachten und die komische Seite zu erkennen.

Neulich stand ich 14 km lang in einem Stau auf der Autobahn. Zum Glück war ich früh genug losgefahren, so dass ich mir sicher war, rechtzeitig anzukommen. Trotzdem wurde meine Geduld auf eine harte Probe gestellt. Endlich, nach 50 Minuten durfte ich im Schritttempo die Stauursache passieren und konnte mir ein lautes Lachen nicht verkneifen:

Direkt nach der Zusammenführung der stark befahrenen A7 und der ebenso belebten A 39 hatte man den Verkehr auf eine Spur verengt, um den Seitenstreifen zu erneuern. Damit nicht genug: Auf der Baustelle arbeitete kein Schwein! Die lieben Kollegen saßen seelenruhig auf dem Grünstreifen, machten Mittag und beobachteten die Schlange von tobenden Autofahrern.

Es soll Menschen geben, die in ähnlichen Augenblicken aussteigen und Amok laufen! Besser ist es, sich diese Situation als Szene in einem Spielfilm vorzustellen: 10 Bauarbeiter sitzen an der Autobahn, kauen ihre Brote und unterhalten sich über ihren Scheiß-Job während vor ihnen das Bruttosozialprodukt von 10.000 Berufstätigen durch die Auspuffe gejagt wird! Nichts ist komischer als das tägliche Leben!

Viele Stress erzeugende Momente haben das Potential, komisch zu sein: Der Geld fressende Parkautomat, der nie Wechselgeld herausgibt. Das völlig unverständliche Behördenformular. Die fehlerhafte Bedienungsanleitung. Der penetrante Telefonverkäufer. Der jähzornige Chef. Das alles wirkt von Natur aus komisch, wenn Sie die Diskrepanz zur aktuellen Situation erkennen... Aber was ist, wenn Ihnen das nicht gelingt?

Tipp 2: In der Rolle des Narren sind Sie unverwundbar

Stellen Sie sich vor, Sie haben von Ihrem Vorgesetzten ein wichtiges Projekt anvertraut bekommen, das Ihr ganzes Engagement erfordert. Die Ziele werden gemeinsam festgelegt, die Voraussetzungen werden geschaffen, aber der Termin ist extrem eng. Sie arbeiten Tag und Nacht daran, es termingerecht umzusetzen, motivieren die Kollegen, finden zusätzliche Unterstützung im Unternehmen und schaffen nach sechs Monaten das fast Unmögliche.

Kurz vor der Deadline kommt Ihr Vorgesetzter zu Ihnen und bläst das Projekt ab, weil es plötzlich andere Prioritäten gäbe. Vielleicht macht er Ihnen sogar noch Vorhaltungen, dass Sie andere Kollegen mit dem Projekt behelligt haben. Ihr Engagement, Ihre Überstunden, alles umsonst. Sie fühlen sich hohl und ausgebrannt. Was sollen Sie tun?

In Situationen, in denen Sie hilflos der Willkür anderer ausgeliefert sind, fällt es besonders schwer, Abstand zu gewinnen. Schließlich sind Sie persönlich bzw. Ihre Leistung angegriffen oder abgewertet worden. Sie fühlen sich genötigt, sich zu wehren oder zu rechtfertigen. Aus einem solchen "Film" auszusteigen, in dem man die Hauptrolle spielt, erfordert sehr viel Vorstellungskraft und schauspielerische Begabung.

Hilfreich ist es, zunächst die Rolle des hilflosen Narren anzunehmen, um wieder zu Gelassenheit und Motivation zurückzufinden. Das sollte nicht in Gegenwart anderer geschehen, sondern wenn Sie mit sich alleine sind. Benehmen Sie sich ungeniert albern, toben Sie als Clown durchs Büro oder setzen Sie sich einfach eine rote Nase auf.

Die Etikette ablegen, sich richtig daneben benehmen, sich kindlich geben erheitert die eigene Seele. Wenn Sie wieder über sich selbst lachen können, haben Sie sich von Frust und Aggression befreit. So führen Sie sich zurück zu Gelassenheit und Motivation.

Mit der nötigen Übung im "Rollenwechsel" werden Sie lernen, Konfliktsituationen mit mehr Distanz zu betrachten. Es wird Ihnen immer leichter fallen, Enttäuschungen, Missachtungen oder Angriffe an sich abtropfen zu lassen. Die Rolle des Narren wird vielleicht Teil Ihrer Persönlichkeit, weil es gelungen ist, Ihr Gehirn ein Stück umzuprogrammieren.

Tipp 3: Mit Witz und Ironie zu mehr Motivation

Unser beruflicher Alltag ist nicht immer so, wie wir es uns wünschen. Langweilige Routine, zeitraubende Verwaltungstätigkeit, sinnlose Meetings wirken als dauernde Energiefresser auf unsere Motivation. Mit vielem müssen wir uns arrangieren und trotzdem motiviert bleiben. Witz und Ironie zählen zu den erfolgreichsten Motivationsfaktoren im Berufsleben.

"Lieber 8 Stunden im Büro als überhaupt kein Schlaf!" Der bedruckte Kaffeebecher ist ein klassisches Beispiel für angewandte Ironie im Büroalltag. Indem wir uns über die eigene Büroroutine lustig machen, solidarisieren wir uns mit den Kollegen und Kolleginnen. Das gemeinsame Lachen beugt der Frustration vor und setzt motivierende Botenstoffe im Gehirn frei, so genannte Endorphine.

In extremen Belastungssituationen kann das gemeinsame Lachen zum wichtigsten Erfolgsfaktor überhaupt werden. Wenn Sie in kürzester Zeit die Leistung verdoppeln müssen, hilft kein Geld und gutes Zureden. Ein Feindbild muss her, über das man sich lustig macht. Das Wetter, die Frauen (oder Männer), die Mitbewerber oder der Kunde selbst. Im gemeinsamen Lachen werden Ärger und Schmerzen betäubt. Nichts wirkt so motivierend wie die Lust, sich mit Ironie und Witz gegen unangreifbare Autoritäten oder Realitäten zu wehren.

Aber solch ein Vorgehen ist nicht ungefährlich. Es ist nur konstruktiv, wenn es anonym bleibt und sich auf extreme Stresssituationen beschränkt. Wird der Witz zur Dauereinrichtung in einer Organisation oder richtet sich vor allem gegen Schwächere und Außenseiter, so wird Ironie schnell zum Mobbing und grenzt den Einzelnen aus statt die Gemeinschaft zu stärken.

Im Einsatz von Aggression und Witz ist also viel Verantwortungsgefühl und Bewusstsein gefragt. Ohne menschliche Wertevorstellungen wird es leicht zum Bumerang.

Tipp 4: Mit Humor Verständnis schaffen

Mit Komik können Sie Stress abbauen und Gelassenheit entwickeln. Mit Witz können Sie sich gegen Stress wehren und Motivation schaffen. Echter Humor aber kann noch mehr: Mit Humor können Sie dem Stress und möglichen Konflikten vorbeugen. Humor entwickelt Verständnis und wirkt integrierend.

Ein Beispiel: Sie kriechen auf der Überholspur einer Autobahn an einer endlosen Schlange von LKWs vorbei. Sie sind müde und wollen schnell nach Hause. Und Sie fragen sich, warum sich immer am Freitag Abend alle Lastwagen auf Deutschlands Straßen treffen müssen. Da schert vor Ihnen ein Sattelzug aus. Sie wollen sich gerade aufregen, da können Sie sich ein Grinsen nicht verkneifen: Auf der Rückseite der Plane steht in großen Buchstaben: "Solange wir Äpfel noch nicht per E-Mail verschicken können, müssen wir versuchen, miteinander auszukommen!"

Eine logistische Illusion verknüpft mit dem Aufruf zu etwas Toleranz. Und schon bekommen Sie einen Blick für die Probleme und die Verantwortlichkeiten der anderen Seite. Wo Sie gerade noch ein störendes Hindernis vermuteten, erkennen Sie plötzlich den Menschen und Kollegen, der nur seine Pflicht tut.

Humor ist eine beeindruckende Qualität. Er hilft, mit liebevollem Charme unsere egoistische Engstirnigkeit zu überwinden. Er schafft Verständnis für die Komplexität und Vielfalt unserer Interessen. Er wirkt nicht kritisierend, belehrend oder verurteilend. Humor ist frei von Aggressionen wirkt durch ein liebe- und verständnisvolles Verzeihen.

Humor ist somit die anspruchsvollste Form des Lachens und setzt ein besonderes Bewusstsein voraus: Wer Humor entwickeln will, muss zunächst lernen, über sich selbst zu lachen. Er akzeptiert die eigenen Schwächen, erkennt das Konfliktpotential der eigenen Position und kann dieses mit einem Lachen entschärfen.

Humor ist eine der entscheidenden und wertvollsten Führungskompetenzen. Der humorvolle Manager ist befähigt, auch in kritischen Situationen über den Dingen zu stehen und Konflikte souverän zu lösen.

Durch das Lachen können Sie ihr Gehirn positiv programmieren und somit Ihr Leben erträglich machen. Mit Humor aber sind Sie in der Lage, Ihre Mitmenschen und Mitarbeiter konstruktiv zu beeinflussen. Das heißt, Sie schaffen Ihrer Umwelt ein großes Stück Lebensqualität.

Sie haben Interesse daran, diese Qualität für sich zu entwickeln? Unsere Trainings zum Thema:
Spontanität leben, Lachend gewinnen, Humorvoll führen.
http://www.cit-consult.de/training-coaching/humor-persoenlichkeit.htm
   
   
   
Eingestellt von*:   Michael Blochberger
Zugeordnet: Kategorie
 
 
 
Dateien & Anhänge zu diesem Beitrag:
HP-Flyer-2013.pdf attachment
     
   
   
   
  * Die Betreiberin übernimmt keine Haftung über Richtigkeit oder Fachlichkeit der eingestellten Inhalte. Der Autor/Ersteller des Artikels haftet für alle Beiträge eigenverantwortlich. Sollten mit dem o.g. Text die Rechte Dritter verletzt, oder inhaltlich anstössig sein, wenden Sie sich bitte an den Autor, ggf. direkt an die Betreiberin. Es gelten die AGBs und der Haftungsausschluss der Betreiberin.
 
WILLKOMMEN
Trainer, Berater, Coaches & Anbieter
Startseite / Aktuelle Angebote
Angebote Kosten & Leistungen
Jetzt als Trainer anmelden
kostenlos suchen & ausschreiben




SUCHEN & FINDEN
Erweiterte Trainer-/Umkreissuche



PROFIL GEZEIGT
 alle zeigen
 
Heribert Gillissen PREMIUM MEMBER 
Wuppertal
umgedacht. besser denken - besser leben. Wir beraten, coachen und trainieren. Wir wollen Menschen zu hoher Effizienz begleiten. www umgedacht.
 
Hans Horne PREMIUM MEMBER 
Brannenburg
Hans Horne / Team human resources delopment 83098 Brannenburg
 
Gundula Schramm PREMIUM MEMBER 
München
Managementberaterin, Expertin für Führungskräfteentwicklung
 
Volker Castor PREMIUM MEMBER 
Koblenz
Bankfachwirt, Diplom-Betriebswirt (FH), freiberuflicher Dozent und Trainer seit 1994 sowie Fachautor (Begleitbücher, Skripte, Foliensätze) seit 1999
 
Christopher Meil PREMIUM MEMBER 
Köln
Ihr Trainer Experte für Onlinemarketing, Usability, Conversion Optimierung
 
Katja Niemann PREMIUM MEMBER 
Bad Segeberg
Stressmanagement, Kommunikation, Unternehmensführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Existenzgründung, social Business,
 
Peter Eichenauer PREMIUM MEMBER 
Dortmund
Institut für systemische Transaktionsanalyse, Supervision und Coaching zertifizierte Coaching-Ausbildung, Weiterbildung zum Transaktionsanalytiker
 


WEITERE LINKS



NEWS+++NEWS+++NEWS
alle zeigen
Neue Termine: Ausbildung Resilienzberatung (Start Oktober 2018)
Weiterbildung für Coaches, BeraterInnen und TrainerInnen zur Schärfung ihres Profils für die passgenaue Entwicklung von Maßnahmen zur Resilienzentwicklung von Einzelnen, Teams und Organisationen.
Goldene Herbst-Seminar-Angebote zu Skills und Medien bei edulab
Unter dem Motto „Die Blätter fallen – die Preise auch: Goldene Herbst-Seminar-Angebote“ bietet das 2003 gegründete Unternehmen aktuell besonders attraktive Preise zu hochwertige Seminaren an aussgewählten Seminar-Terminen
Rhetorik Seminar - mit M. Pöhm persönlich 17-18 November 17 Stuttgart
Nur noch wenige Plätze frei im Rhetorik Seminar in Stuttgart und Zürich mit M. Pöhm persönlich
Wer bin ich wirklich – die Frage nach unserer Identität
Wir sind trotz Erfolg unglücklich. Im spirituellen Seminar von M. Pöhm erfahren Sie den Weg in eine Ausgeglichenheit, die keine äusseren Krücken mehr braucht.


PARTNER
alle zeigen
Mailingwork
 
.
   


 
Eine der größten deutschen
Job- & Informationsbörsen

- kostenlos Jobs ausschreiben
- freier Zugang zur Datenbank für spezielle Suchen
- umfangreicher Leistungskatalog zum stöbern
- professionelle persönliche Unterstützung & Beratung
- mit kostenlosem Kurzprofil Mehrwerte nutzen
- seriös & professionell seit 2002
Informations-Marketing
für Trainer & Dozenten

- Mit eigenem Profil präsent sein
- mit Fachartikeln sich abgrenzen
- mit aktuellen News am Ball bleiben
- durch Seminare eigene Leistungen bewerben
- durch Mitgliedschaften in Verbänden Qualität sichern
- durch Links & Downloads weitergehend informieren
alles über die
Dozenten Börse


- Unser Angebot
- Als Trainer jetzt anmelden
- kostenlos Job ausschreiben
- Impressum
- Kontakt & Support
- Unsere AGBs