TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN |  KONTAKT & HILFE |  IMPRESSUM |  AGBs |  REGISTRIEREN |  MIT SSL
dozenten-boerse.de
das original.einfach.besser
TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN
Jetzt auf der dozenten-boerse.de registrieren !
Mitglieder
         hier sind Sie richtig
Benutzername
Passwort
 

kostenfrei anmeldenals Trainer anmelden & dabei sein?
kostenfrei anmeldenkostenlos suchen & ausschreiben?kostenfrei anmeldenZugangsdaten vergessen ?
   QuickNav: Trainer & Dozenten  |   Gesuche  |   Termine |   Seminare |   Fachartikel |   News |   Verbände |   Partner |  Registrieren
Mit der Kraft der Phantasie zur eigenen Vision 09.04.2013
  In Trainings und Workshops beobachte ich Mitarbeiter, aber auch Führungskräfte, die große Schwierigkeiten haben, einen konkreten Weg in die Zukunft aufzuzeigen. Dabei fehlt es ihnen nicht unbedingt an Phantasie, ...
  In Trainings und Workshops beobachte ich Mitarbeiter, aber auch
Führungskräfte, die große Schwierigkeiten haben, einen konkreten Weg in die
Zukunft aufzuzeigen. Dabei fehlt es ihnen nicht unbedingt an Phantasie,
vielmehr trauen sie sich nicht, ihre persönlichen Vorstellungen in eine
konkrete Planung umzusetzen. Sie haben gelernt, Emotionales und Rationales
strikt zu trennen. Oft haben sie eine Angst entwickelt, ihre Phantasie im
beruflichen Umfeld einzusetzen, weil sie fürchten, als Traumtänzer zu
gelten. Sie verstehen sich als Realisten und halten Träumer für
lebensuntüchtige Menschen.

Damit beschneiden sie sich entscheidend in der Ausübung ihrer Aufgaben. Denn
gerade die Verbindung emotionaler Vorstellungskraft mit rationalem Denken
schafft die Energie, die nötig ist, um neue Ideen zu entwickeln, sich selbst
und andere zu begeistern und Menschen an große Herausforderungen
heranzuführen. Ohne die Vorstellungskraft, den Mut und die Ver-Rücktheit
kreativer Menschen würde alles beim Alten bleiben. Es gäbe keine
Innovationen, keine Erneuerung und keinen Fortschritt, weil wir in den engen
Grenzen des Gestern verharren würden.

Oft bewundern wir kreative Menschen um diese Fähigkeiten. Künstler wie Pablo
Picasso, Charly Chaplin oder Walt Disney scheinen von einer einmaligen
Begabung getrieben worden zu sein, die den meisten von uns zu fehlen
scheint. Sie waren Menschen, die neue Ideen wie am Fließband produzieren
konnten. Denen es scheinbar sehr leicht fiel, Visionen zu entwickeln und
diese erfolgreich umzusetzen. Aber ist das wirklich so? Muss man ein Genie
sein, um neue, bedeutende Ideen zu haben? Was macht Genies erfolgreich?

Studiert man die Biografien dieser “Genies”, so erkennt man einige
Gemeinsamkeiten: Sie waren selbstbewusste, eigenwillige und konsequente
Menschen, die nicht nur einseitig begabt, sondern vielseitig engagiert
waren: Sie lebten für ihre Arbeit mit einer Ausschließlichkeit und
Intensität, zu der ein “durchschnittlicher” Mensch gar nicht bereit ist.
Kurz: Sie haben es sich und ihren Mitmenschen nicht leicht gemacht. Aus
ihrem Verhalten können wir Rückschlüsse auf ihre Erfolgsstrategien
ziehen:

Sie sind sensible Träumer: Ihre grenzenlose Kreativität entspringt einer
bedingungslosen Unabhängigkeit von gesellschaftlichen und kulturellen
Normen. Ihr uneingeschränktes Denken wird möglich, weil sie sich von
Bedenken und Erfahrungen frei machen können und ihren Emotionen freien Lauf
lassen. So können sie Grenzen überschreiten und die Welt in ihrer Phantasie
neu definieren.

Sie sind realistische Macher: In einer großen Idee erkennen sie sofort
den Weg zu einer erfolgreichen Umsetzung. Sie planen die notwendigen
Einzelschritte, können Prioritäten setzen, Beziehungen knüpfen, notwendige
Kompetenzen einbinden und konsequent handeln.

Sie sind konstruktive Kritiker, hart gegen sich und andere:
Wenn das Ergebnis nicht der ursächlichen Idee entspricht, sind sie bereit,
von vorne zu beginnen. Für sie zählt ausschließlich ein hundertprozentiges
Ergebnis. Bedenken dienen nicht dazu, die Idee zu blockieren, sondern werden
zum Anlass für Verbesserung und Erweiterung genutzt.

Jede dieser drei grundsätzlich verschiedenen Eigenschaften ist entscheidend
für den Erfolg. Walt Disney hat diese Technik des gezielten Rollenwechsel
erstmalig bewusst angewandt und zur Entwicklung neuer Zeichentrickfilme
eingesetzt. Wichtig war ihm, dass jede Rolle hundertprozentig gelebt wurde,
ohne von anderen Einflussgrößen gestört zu werden. Er ließ dazu für jede der
drei Rollen unterschiedliche Räume einrichten, um durch deren Ausstattung in
einen für die Aufgabe günstigen mentalen Zustand zu gelangen.

In Raum des Träumers ist jede Kritik, jede Bewertung, jede Diskussion
verboten. Hier wird der Phantasie freien Lauf gelassen – unabhängig davon,
ob sie realisierbar ist. Denn die wichtigste Regel in kreativen Prozessen
ist, sich in keiner Weise einzuschränken oder einzuengen. Kreativität kennt
keine Grenzen, keine Verbote und keinen Zeitdruck. Nur wer seinen Träumen
freien Raum lässt, kann sich von ihnen inspirieren lassen.

Im Raum des Realisten werden die Wege zur Umsetzung entwickelt, ohne eine
Stellungnahme zu Nutzen oder Qualität der Idee. Den Realisierer interessiert
nicht “ob”, sondern “wie” die Realisierung möglich ist. Er strukturiert die
einzelnen Schritte der Umsetzung, recherchiert notwendige Ressourcen,
Zeitrahmen und Entscheidungskriterien. Mit dem fertigen Plan geht es in den
dritten, den Raum des Kritikers, wo die Pläne wieder zerrissen werden
dürfen. Hier werden die Fehler, die Schwachpunkte und Illusionen
rücksichtslos aufgezeigt. Der Kritiker ist Pessimist. Er baut nicht auf
Hoffnungen oder Zufälle sondern prüft, ob die Idee allen erdenklichen
Widerständen trotzen kann.

Mit dieser Kritik tun Sie etwas ganz Überraschendes: Sie gehen wieder in den
Raum des Träumer, nehmen sich die einzelnen Kritikpunkte vor und optimieren
ihre Vision solange, bis sich alle Einwände in Luft auflösen und eine
erweiterte und verbesserte Vision vorliegt. Diese wird wiederum dem Prozess
des Realisierens und Kritisierens ausgesetzt, solange bis ein
schlagkräftiger Plan vorliegt und dem Kritiker nichts mehr einfällt.

Die meisten Menschen sind eher einseitig veranlagt. Vielen liegt die Rolle
des Kritikers oder des Realisierers besonders gut, aber sie haben große
Schwierigkeiten, zu träumen und kommen deshalb kaum zu neuen Ideen.
Anderen fällt es leicht, sich in eine Phantasiewelt einzulassen, für sie ist es
schwer, ihre Träume umzusetzen. In der Disney-Strategie geht es darum,
Träumer, Realisten und Kritiker ins Gleichgewicht zu bringen. Diese Technik
hilft, zum Beispiel den Träumer zu stärken ohne die beiden anderen Rollen zu
schwächen. Leben Sie jede Rolle hundertprozentig, dann treffen Sie
hundertprozentige Entscheidungen und werden Ihre tragfähige Vision
entwickeln.
   
   
   
Eingestellt von*:   Michael Blochberger
Zugeordnet: Kategorie
 
 
 
Dateien & Anhänge zu diesem Beitrag:
eBook_ÜberLebensZeit.pdf attachment
     
   
   
   
  * Die Betreiberin übernimmt keine Haftung über Richtigkeit oder Fachlichkeit der eingestellten Inhalte. Der Autor/Ersteller des Artikels haftet für alle Beiträge eigenverantwortlich. Sollten mit dem o.g. Text die Rechte Dritter verletzt, oder inhaltlich anstössig sein, wenden Sie sich bitte an den Autor, ggf. direkt an die Betreiberin. Es gelten die AGBs und der Haftungsausschluss der Betreiberin.
 
WILLKOMMEN
Trainer, Berater, Coaches & Anbieter
Startseite / Aktuelle Angebote
Angebote Kosten & Leistungen
Jetzt als Trainer anmelden
kostenlos suchen & ausschreiben




SUCHEN & FINDEN
Erweiterte Trainer-/Umkreissuche



PROFIL GEZEIGT
 alle zeigen
 
Chris Schäfer PREMIUM MEMBER 
München
Dr. Schäfer&Partner bietet weltweit Beratung, Training & Coaching (d+e) mit den Schwerpunkten Strategie, Führung, Persönlichkeit, Kommunikation
 
Katja Niemann PREMIUM MEMBER 
Bad Segeberg
Stressmanagement, Kommunikation, Unternehmensführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Existenzgründung, social Business,
 
Michael Schütte PREMIUM MEMBER 
Cottbus
Auch ein Kieselstein bewegt einen ganzen Ozean. (B. Pascal)
 
Thomas Klein PREMIUM MEMBER 
Duderstadt
Betriebswirtschaftliche Kernkompetenzen: Entdecken Sie mit uns z.B. in einem Planspielseminar die Vielfalt betriebswirtschaftlicher Instrumente.
 
Monika Matschnig PREMIUM MEMBER 
München
Diplom-Psychologin und Expertin für Körpersprache, Wirkung und Performance
 
Volker Castor PREMIUM MEMBER 
Koblenz
Bankfachwirt, Diplom-Betriebswirt (FH), freiberuflicher Dozent und Trainer seit 1994 sowie Fachautor (Begleitbücher, Skripte, Foliensätze) seit 1999
 
Ellen Debus PREMIUM MEMBER 
Rosbach
Mentales Coaching,Training + Seminare in Führungskräfteentwickl. Konflikt-+ Changemanagement, Gesundheitsmanagement, Privat-,Karriere + Lerncoaching
 


WEITERE LINKS



NEWS+++NEWS+++NEWS
alle zeigen
Neue Termine: Ausbildung Resilienzberatung (Start Oktober 2018)
Weiterbildung für Coaches, BeraterInnen und TrainerInnen zur Schärfung ihres Profils für die passgenaue Entwicklung von Maßnahmen zur Resilienzentwicklung von Einzelnen, Teams und Organisationen.
Goldene Herbst-Seminar-Angebote zu Skills und Medien bei edulab
Unter dem Motto „Die Blätter fallen – die Preise auch: Goldene Herbst-Seminar-Angebote“ bietet das 2003 gegründete Unternehmen aktuell besonders attraktive Preise zu hochwertige Seminaren an aussgewählten Seminar-Terminen
Rhetorik Seminar - mit M. Pöhm persönlich 17-18 November 17 Stuttgart
Nur noch wenige Plätze frei im Rhetorik Seminar in Stuttgart und Zürich mit M. Pöhm persönlich
Wer bin ich wirklich – die Frage nach unserer Identität
Wir sind trotz Erfolg unglücklich. Im spirituellen Seminar von M. Pöhm erfahren Sie den Weg in eine Ausgeglichenheit, die keine äusseren Krücken mehr braucht.


PARTNER
alle zeigen
Moreweb Solution Mannheim
 
Moreweb Solutions Magento und Zend Framework Agentur
   


 
Eine der größten deutschen
Job- & Informationsbörsen

- kostenlos Jobs ausschreiben
- freier Zugang zur Datenbank für spezielle Suchen
- umfangreicher Leistungskatalog zum stöbern
- professionelle persönliche Unterstützung & Beratung
- mit kostenlosem Kurzprofil Mehrwerte nutzen
- seriös & professionell seit 2002
Informations-Marketing
für Trainer & Dozenten

- Mit eigenem Profil präsent sein
- mit Fachartikeln sich abgrenzen
- mit aktuellen News am Ball bleiben
- durch Seminare eigene Leistungen bewerben
- durch Mitgliedschaften in Verbänden Qualität sichern
- durch Links & Downloads weitergehend informieren
alles über die
Dozenten Börse


- Unser Angebot
- Als Trainer jetzt anmelden
- kostenlos Job ausschreiben
- Impressum
- Kontakt & Support
- Unsere AGBs