TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN |  KONTAKT & HILFE |  IMPRESSUM |  AGBs |  REGISTRIEREN |  MIT SSL
dozenten-boerse.de
das original.einfach.besser
TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN
Jetzt auf der dozenten-boerse.de registrieren !
Mitglieder
         hier sind Sie richtig
Benutzername
Passwort
 

kostenfrei anmeldenals Trainer anmelden & dabei sein?
kostenfrei anmeldenkostenlos suchen & ausschreiben?kostenfrei anmeldenZugangsdaten vergessen ?
   QuickNav: Trainer & Dozenten  |   Gesuche  |   Termine |   Seminare |   Fachartikel |   News |   Verbände |   Partner |  Registrieren
Der Balken im eigenen Auge 11.10.2006
  Einstieg in die Grundlagen der Unternehmenskommunikation
 

Missverständnisse, unterschiedliche Interessen, sich ausschließende Vorstellungen von Arbeitsweisen und – abläufen und Arbeitsplatzunsicherheit sind die häufigsten Ursachen für Konflikte in der betrieblichen Arbeit. Die Bilder gleichen sich, in denen Konfliktparteien ihre Sichtweise auf Auseinandersetzungen am Arbeitsplatz darlegen.

Individuelle Werte bestimmen die Position, die wir in Auseinandersetzungen einnehmen. Nichts lässt sich so langsam, so schwer, wenn überhaupt verändern wie die Werte, die den Entscheidungen eines Menschen zugrunde liegen. Und Werte schließen sich oft zwangsläufig aus. Hinter unseren Werten steht unser Menschenbild, unser Menschenbild bestimmt, wie wir kommunizieren. Vielleicht hilft der Gedanke, dass jede Kommunikation mit einer anderen Person ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang ist. Vielleicht hilft dieser Gedanke insofern, dass wir uns dann mit größerer Aufmerksamkeit diesem Abenteuer widmen.

Dazu regt Dr. Klotz BusinessTraining in charismatisch moderierten Veranstaltungen, in Einzel- und TeamCoachings, in Trainings und Seminaren nachhaltig an.

Kommunikation ist so vielschichtig, das macht sie so schwierig. In jedem kurzen Gesprächsmoment geschehen tausend Dinge parallel. Und da sollen wir locker und entspannt bleiben?

Und ein Gespräch, eine Auseinandersetzung, eine Begegnung beginnt ja nicht in dem Moment, indem die jeweils Beteiligten es erleben. Stunden, Tage, Jahre, ein ganzes Leben vorher hat das schon begonnen, was sich jetzt beeinflussend einmischt in das Gespräch, das Sie und ich gerade führen.

Wenn Kommunikation mehr ist als die Vermittlung von Fakten und Informationen, müssen wir daran arbeiten die Zwischentöne zu unterscheiden. Auf der Sachebene erkennen wir die Verstandesleistungen, die sachlich-inhaltlich behandelbaren Fragen. Auf der Beziehungs-ebene nehmen wir die Gefühle und Empfindungen wahr. Und da kommunizieren wir die subjektiven, oft schwer benennbaren Erwartungen, die jeweils individuellen Voraussetzungen, die persönlichen Emotionen. Die Gefühle bestimmen die Sachebene stärker als wir wahrnehmen wollen. Erstrebenswertes Ziel ist, dass die Sachebene die Beziehungs-ebene und die Gefühle lenkt.

Für die Verständigung und die Verständlichkeit ist ausschlaggebend, wie die unterschiedlichen Gesprächspartner aufeinander eingehen, reagieren oder sich ablenken lassen.

Jeder Gesprächsteilnehmer bringt seinen ganz persönlichen Hintergrund, seine Prägung und Befindlichkeit mit in die Begegnung. Wertesysteme, Kultur, Erfahrungen, Erwartungen, Bildungsstand, Wissen, Wortschatz, Vorannahmen, Vorurteile, Ziele, Absichten. Je größer die Unterschiede, umso mehr Aufmerksamkeit braucht die Begegnung. Missverständnisse sind vorprogrammiert. Wir sprechen vielleicht die gleichen Worte, „meinen“ aber etwas völlig anders.

Selten ist der sichtbare Anlass der eigentliche Grund für eine Konfliktsituation zwischen Menschen. Hinter einem Sachkonflikt stehen unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse, die vielleicht im Prinzip miteinander vereinbar sind.

Ob unser Gegenüber aus einem anderen Blickwinkel, vor anderem Hintergrund, mit anderen Motiven handelt oder argumentiert, scheint uns als Konfliktpartei uninteressant, da das Resultat doch so offensichtlich falsch ist. Wir haben ja Recht! Also scheint es zwingend, dass die andere Person die Dinge falsch (!) sieht, dass das Gegenüber ignorant ist – ja dass lediglich Böswilligkeit oder Borniertheit den Anderen leiten.

Es kann uns helfen darüber nach zu denken, welche gute (für sie/ ihn selbst gute) Absicht den Konfliktpartner leitete, zu tun/ zu denken/ zu initiieren, was er/ sie …. tat …

   
   
   
Eingestellt von*:   Mechthild Klotz
Zugeordnet: Kategorie
 
 
 
Dateien & Anhänge zu diesem Beitrag:
     
   
   
   
  * Die Betreiberin übernimmt keine Haftung über Richtigkeit oder Fachlichkeit der eingestellten Inhalte. Der Autor/Ersteller des Artikels haftet für alle Beiträge eigenverantwortlich. Sollten mit dem o.g. Text die Rechte Dritter verletzt, oder inhaltlich anstössig sein, wenden Sie sich bitte an den Autor, ggf. direkt an die Betreiberin. Es gelten die AGBs und der Haftungsausschluss der Betreiberin.
 
WILLKOMMEN
Trainer, Berater, Coaches & Anbieter
Startseite / Aktuelle Angebote
Angebote Kosten & Leistungen
Jetzt als Trainer anmelden
kostenlos suchen & ausschreiben




SUCHEN & FINDEN
Erweiterte Trainer-/Umkreissuche



PROFIL GEZEIGT
 alle zeigen
 
Karl-Heinz Heuer PREMIUM MEMBER 
Bahrdorf
Personalwesen, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz, Lohn- u. Gehaltsabrechnung
 
Marianne Huber-Lederer PREMIUM MEMBER 
München
Unternehmensberaterin für Team- und Organisationsentwicklung, akkred. TMS-Trainerin, system. Paar-/Familientherapeutin (DGSF), Dipl. Sozialpäd. (FH)
 
Christopher Lesko PREMIUM MEMBER 
Falkensee
Team hochkompetenter, erfahrener Berater & Trainer mit erstklassigen Referenzen. Näheres unter www.lesko.ch und der Website der PFERDEAKADEMIE BERLIN
 
Axel Esser PREMIUM MEMBER 
München
Managementtrainer und Unternehmensberater, Experte für Teamspirit
 
Michael Schütte PREMIUM MEMBER 
Cottbus
Auch ein Kieselstein bewegt einen ganzen Ozean. (B. Pascal)
 
Peter Kundinger PREMIUM MEMBER 
Freiburg
zertifizierter Business Coach/ branchenübergreifende, internationale Erfahrungen als Führungskraft / Workshops, Seminare, Vorträge
 
Uwe Freund PREMIUM MEMBER 
München
Seminare, Coaching und Textoptimierung: Korrespondenztraining, Zeitmanagement, Präsentation, Moderation
 


WEITERE LINKS



NEWS+++NEWS+++NEWS
alle zeigen
Rhetorik Seminar Stuttgart
4-mal jährlich veranstaltet M. Pöhm das legendäre Rhetorik Seminar in Stuttgart. Jetzt bald wieder.
Professionelles Bestandskundenmanagement
Kundenbindung nachhaltig sichern und Verkaufspotenziale zielorientiert ausschöpfen
Vorfrühlingsangebote bei edulab-Seminaren
Firmenseminar-Anbieter für Softskills und Medien bietet Tauwetterpreise als Vorfrühlingsboten
So können Sie Ihren Wortschatz ohne zusätzlichen Zeitaufwand erweitern
Sie haben eine Fertigkeit, ohne davon zu wissen.


PARTNER
alle zeigen
BWRmed!a Bonn
 
BWRmed!a - Kompetente Informationen über die neuesten juristischen Entwicklungen in den Bereichen Personal,Lohn, Gehalt und Steuern u.v.m.
   


 
Eine der größten deutschen
Job- & Informationsbörsen

- kostenlos Jobs ausschreiben
- freier Zugang zur Datenbank für spezielle Suchen
- umfangreicher Leistungskatalog zum stöbern
- professionelle persönliche Unterstützung & Beratung
- mit kostenlosem Kurzprofil Mehrwerte nutzen
- seriös & professionell seit 2002
Informations-Marketing
für Trainer & Dozenten

- Mit eigenem Profil präsent sein
- mit Fachartikeln sich abgrenzen
- mit aktuellen News am Ball bleiben
- durch Seminare eigene Leistungen bewerben
- durch Mitgliedschaften in Verbänden Qualität sichern
- durch Links & Downloads weitergehend informieren
alles über die
Dozenten Börse


- Unser Angebot
- Als Trainer jetzt anmelden
- kostenlos Job ausschreiben
- Impressum
- Kontakt & Support
- Unsere AGBs