TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN |  KONTAKT & HILFE |  IMPRESSUM |  AGBs |  REGISTRIEREN |  MIT SSL
dozenten-boerse.de
das original.einfach.besser
TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN
Jetzt auf der dozenten-boerse.de registrieren !
Mitglieder
         hier sind Sie richtig
Benutzername
Passwort
 

kostenfrei anmeldenals Trainer anmelden & dabei sein?
kostenfrei anmeldenkostenlos suchen & ausschreiben?kostenfrei anmeldenZugangsdaten vergessen ?
   QuickNav: Trainer & Dozenten  |   Gesuche  |   Termine |   Seminare |   Fachartikel |   News |   Verbände |   Partner |  Registrieren
Berichte aus der Coaching-Praxis: Führungskräfte-Entwicklung - Delegation 07.05.2014
  Nachwuchsführungskräfte sind engagiert und arbeiten viel. Besonders gefährlich dabei ist es, dass sie in kurzer Zeit verbrennen. Delegation wird als Führungsinstrument wahrgenommen, aber nur teilweise eingesetzt. Lesen Sie hier, wie ei
  Als das erste Gespräch stattfand, war die Führungskraft seit 6 Monaten Vorgesetzter seines Teams. Ziele des Coachings waren „mehr Zufriedenheit gewinnen“ und seine Arbeitseffizienz zu erhöhen. Er nannte keine Konflikte mit Mitarbeitern oder andere Probleme. Kurz: die klassische Ausgangslage für ein Nachwuchsführungskräfte-Coaching im Rahmen des Führungskräfte-Entwicklungsprogrammes einer Konzern-Tochter.


1. Arbeits-Analyse

Bevor das Coaching begann wurden über 10 Arbeitstage alle Aufgaben vom Coachee protokolliert. Danach wurden die Daten ausgewertet:

> Fast 50% Überstunden
> Sehr hoher Anteil an ‚Priorität-A’-Aufgaben

Daraus ergaben sich Fragen, wie ’wo erhält er die Kraft für 50 % Überstunden’, Was steht hinter der hohen Anzahl an Priorität A-Aufgaben?

2. Engpässe

Aufgrund der Zeitanalyse konnten die oben stehenden Fragen beantwortet werden. Es stellte sich heraus, dass die Ziele der Organisation zu unklar formuliert waren. Aus dieser Unklarheit war es für ihn schwierig zu delegieren. Zum anderen kam dazu, dass er dachte, er müsste alles selber und 100%-ig (Zahlen lügen nicht!) machen. Da er aus der Mitte seines Teams befördert wurde, dachte er, er sollte sie nicht zu stark kontrollieren, um die gute Beziehung nicht zu gefährden.

3. Auswirkung

Im Gespräch stellte sich heraus, dass der Coachee ein geringes Vertrauen in seine Mitarbeiter hatte. Er fühlte sich zudem unterlegen, wenn er nicht ‚besser sein konnte’ als seine Mitarbeiter. Er dachte um ein gutes Vorbild zu sein, muss er alles selber machen.

4. Ursachen

Die innere Einstellung der Führungskraft war stark durch folgende Haltungen geprägt: ‚Ich schaffe es alleine’ und `Ich zeige es Euch, dass ich es schaffe’ (Das waren die treibenden Kräfte, die den Coachee in die Enge trieben)

5. Lösung

5.1. Sofort wirksame Maßnahmen (Quick Wins)
Als Erstes fanden wir Maßnahmen, die der Coachee sofort umsetzen konnte:
> Gespräch mit dem Vorgesetzten führen, um die Kompetenzen und Vorgaben zu klären/ vereinbaren.
> Tagesplan & Wochenplan erstellen.
> Aufgaben priorisieren
5.2. Mit neuem selbst-bewußten Verhaltensmuster zu einem aktiven Beziehungsnetzwerk
> Entscheidungen, die das Mindset ‚Ich schaffe es allein’ ihn in das „Recht setzen“ finden, verstehen und auflösen (Ich weiß der Absatz, muss näher erläutert werden, sprechen Sie mich darauf an)
> Alternativen für dieses Mindset finden: Fragestellung wie begegne ich meinen Mitarbeitern sinnvoll
> Maßnahmen entwickeln, die ein Zusammenarbeiten mit den Mitarbeitern ermöglichen bzw. verbessern
> Rollenspiel, Entwickeln einer Checkliste, wie er seine Delegationsgespräche führt.
> Monitoring und Supervision

6. Ergebnis

Im Abschlußgespräch, das vier Wochen später stattfand, nahm er folgende Veränderungen für sich wahr: Er gewann ein neues Verständnis über Zusammenarbeit. Er bezieht seine Mitarbeiter frühzeitig in Abläufe, Entscheidungen und Arbeitsverteilung mit ein. Er delegiert Aufgaben und die Verantwortung. Er kontrolliert die (Zwischen-) Ergebnisse. Er sieht in seinem Chef einen wertvollen Ratgeber. Er entwickelte ein umfassendes Verständnis über seine Rolle und Teamziele.

Besonders froh ist der Coachee, dass er 30 % Zeit einspart. So schaffte er sich neue Freiräume. Er genießt es motiviert und zufrieden für seine Ziele ‚zu gehen’.

Autor: Harald Dill, Harald Dill COACHING, 2007

Weitere Informationen erhalten Sie von:

COACH DILL

Friedrichstraße 21

80801 München

Telefon: 089 - 32 65 56 43

Mobil: 0177 – 699 00 33

Email: hd@coach-dill.de

Web: http://www.coach-dill.de


   
   
   
Eingestellt von*:   Harald Dill
Zugeordnet: CoachingKategorieFührungskräfte Coaching
 
 
 
Dateien & Anhänge zu diesem Beitrag:
Beraterprofil HD-mit Referenzen.pdf attachment
Coachingpraxis_Führungskräfte_delegation.pdf attachment
     
   
   
   
  * Die Betreiberin übernimmt keine Haftung über Richtigkeit oder Fachlichkeit der eingestellten Inhalte. Der Autor/Ersteller des Artikels haftet für alle Beiträge eigenverantwortlich. Sollten mit dem o.g. Text die Rechte Dritter verletzt, oder inhaltlich anstössig sein, wenden Sie sich bitte an den Autor, ggf. direkt an die Betreiberin. Es gelten die AGBs und der Haftungsausschluss der Betreiberin.
 
WILLKOMMEN
Trainer, Berater, Coaches & Anbieter
Startseite / Aktuelle Angebote
Angebote Kosten & Leistungen
Jetzt als Trainer anmelden
kostenlos suchen & ausschreiben




SUCHEN & FINDEN
Erweiterte Trainer-/Umkreissuche



PROFIL GEZEIGT
 alle zeigen
 
Marianne Huber-Lederer PREMIUM MEMBER 
München
Unternehmensberaterin für Team- und Organisationsentwicklung, akkred. TMS-Trainerin, system. Paar-/Familientherapeutin (DGSF), Dipl. Sozialpäd. (FH)
 
Karl-Heinz Heuer PREMIUM MEMBER 
Bahrdorf
Personalwesen, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz, Lohn- u. Gehaltsabrechnung
 
Sylvia Etzrodt PREMIUM MEMBER 
Tamm
Mitarbeiter - Kunde - Kommunikation. Dafür engagieren wir uns. Unsere Kernkompetenz sind kundenorientierte Trainings mit Wirkung.
 
Christopher Lesko PREMIUM MEMBER 
Falkensee
Team hochkompetenter, erfahrener Berater & Trainer mit erstklassigen Referenzen. Näheres unter www.lesko.ch und der Website der PFERDEAKADEMIE BERLIN
 
Irene Pauleit PREMIUM MEMBER 
Breitenfelde
Am Besten lernt der Mensch, wenn er Spaß am Lernen hat. An uns Trainern liegt es, diesen Spaß zu vermitteln.
 
Jörn Schramm PREMIUM MEMBER 
Aulendorf
Excel und das ganze Office. Grundlagen bis VBA. Anspruchsvolle Schulungen + Workshops nach Ihren Vorgaben. Deutsch+Englisch. Am Menschen orientiert.
 
Katja Günther-Mohrmann PREMIUM MEMBER 
Heusenstamm
Verhaltens-/ Fachrtainerin Versicherung, Ausbildung: Versicherungskauffrau, Dipl.-Betriebswirtin, Ausbilderin IHK, Trainerin ADG/ BDVT, www.kgmjt.de
 


WEITERE LINKS



NEWS+++NEWS+++NEWS
alle zeigen
Besser telefonieren - für Handwerk, Einzelhandel, Dienstleister, Dienststellen (Neuerscheinung)
Im geschäftlichen Miteinander ist das Telefon immer noch einer der wichtigsten Kommunikationskanäle. In dem Buch stecken meine jahrzehntelangen beruflichen Erfahrungen mit telefonischen Services.
Buchneuerscheinung: "Service besser kommunizieren"
Serviceanbieter müssen sich heute nicht nur aufmerksamkeitswirksam am Markt zeigen, sondern auch wissen, wie sie Kunden erreichen und mit ihnen in Verbindung treten können.
Rhetorik Seminar München
Fünf mal pro Jahr veranstalten M. Pöhm das legendäre Rhetorik Seminar in München. Jetzt bald wieder…
Mario Mantese – Neue Hintergründe über einen angeblich Erleuchteten
Mario Mantese ist ein spiritueller Lehrer, der von sich behauptet seit einem Koma erleuchtet zu sein. Irgendetwas in seiner Biografie stimmt aber nicht


PARTNER
alle zeigen
NLP Institut Zürich Aeugst am Albis
 
NLP Institut Zürch
   


 
Eine der größten deutschen
Job- & Informationsbörsen

- kostenlos Jobs ausschreiben
- freier Zugang zur Datenbank für spezielle Suchen
- umfangreicher Leistungskatalog zum stöbern
- professionelle persönliche Unterstützung & Beratung
- mit kostenlosem Kurzprofil Mehrwerte nutzen
- seriös & professionell seit 2002
Informations-Marketing
für Trainer & Dozenten

- Mit eigenem Profil präsent sein
- mit Fachartikeln sich abgrenzen
- mit aktuellen News am Ball bleiben
- durch Seminare eigene Leistungen bewerben
- durch Mitgliedschaften in Verbänden Qualität sichern
- durch Links & Downloads weitergehend informieren
alles über die
Dozenten Börse


- Unser Angebot
- Als Trainer jetzt anmelden
- kostenlos Job ausschreiben
- Impressum
- Kontakt & Support
- Unsere AGBs